Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl

Seniorinnen mit Achtungserfolg in der 3. Liga

von Jürgen Schaal

Am 16. September 2014 reiste die Seniorinnenmannschaft des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V. zum vierten und letzten Spiel der Saison 2014 nach Bad Überkingen.

 

Die Damen starteten nach Jahren der Abstinenz ganz neu in die 3. BWGV-Liga (Gruppe A) und setzten sich zum Ziel, nicht als Tabellenletzter die Spielzeit zu beenden. So viel vorweg: Die Zielvorgabe wurde erreicht. Das Team aus Reutlingen-Sonnenbühl belegte in der Endabrechnung Platz 3 mit nur 3 Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten Bad Waldsee und einem beachtlichen Vorsprung von 26 Punkten zum Tabellenletzten Bad Überkingen.

Wie gut die Seniorinnen von der Reutlinger Alb mittlerweile drauf sind, bewiesen sie am Saisonende in Bad Überkingen. Hier belegten sie sogar Platz 2. Die auf Platz 1 liegende Mannschaft des GC Hechingen-Hohenzollern war aber weder an diesem Tag noch in der Gesamtwertung einzuholen. So schaffte den Sieg in der Nettowertung an diesem Spieltag die Reutlingerin Elisabeth Schaal. Sie spielte eine 36 und ver-besserte ihr Handicap aufgrund des CBA-Wertes von minus 2 auf -17,8.
 
Hier die Einzelergebnisse (Brutto) der Seniorinnen aus Reutlingen:

Ingrid Wörner            14 Punkte
Elisabeth Schaal        13 Punkte
Heidemarie Koeble        10 Punkte
Brigitta Fetzer            10 Punkte
Angelika Stückle           9 Punkte
Hannelore Schaal          5 Punkte (Streichergebnis)

Nachfolgend die Abschluss-Tabelle:

Rang 1: Hechingen-Hohenzollern        267 Bruttopunkte
Rang 2: Oberschwaben Bad Waldsee    240 Bruttopunkte
Rang 3: Reutlingen-Sonnenbühl        237 Bruttopunkte
Rang 4: Bad Überkingen            211 Bruttopunkte

In Bad Überkingen den 2. Platz zu belegen und den Gastgeber um 2 Plätze zu überholen, ist schon eine reife Leistung gewesen“, so Team-Captain Brigitte Trautwein. „Bad Überkingen ist bekanntlich ein sehr schwieriger Platz. Über 18 Bahnen geht es ständig rauf – runter – rauf – runter. Die Bunker sind immer da wo du sie nicht brauchst. Aus der Entfernung kannst du sie häufig gar nicht sehen“, zollt Brigitte Trautwein der Anlage großen Respekt. „Dazu gesellen sich zwei Bahnen mit 500 Metern Länge als Par 5, die zu allem Überfluss auch noch bergauf gespielt werden müssen“, so Trautwein in ihrer abschließenden Platzbeschreibung.

Urlaubsbedingt fehlten im Reutlinger Team beim Auftritt in Bad Überkingen zwei Stammspielerinnen. Diese wurden ersetzt durch Gitti Fetzer und Hanne Schaal. Glücklicherweise standen beide Golferinnen bereit – sie fügten sich hervorragend in die Mannschaft ein.


Für die Seniorinnen des GC Reutlingen-Sonnenbühl war das erste Liga-Jahr unerwartet erfolgreich. Mit dem deutlich höchsten Durchschnittsalter in der Gruppe A und dem höchsten Handicap einen 3. Platz in der Schlusstabelle zu belegen, verdeutlicht die Hingabe und den Einsatz für den Golfsport. Auch das gute Mannschaftsgefüge und der Teamgeist waren Erfolgsgaranten.

„Gestärkt durch diesen Saison-Abschluss gehen wir alle hoch motiviert in die nächste Saison. Soviel kann ich schon heute verraten: Wir sind nächstes Jahr in der glücklichen Lage, von unserem Head-Pro Florian Bitzer trainiert zu werden. Zudem haben wir die Zusage von neuen Spielerinnen, die uns verstärken werden“, freut sich Team-Captain Brigitte Trautwein und blickt gespannt ins nächste Jahr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Equipment

Training

Crossgolf