Abstieg besiegelt

Golf-Senioren wieder in Liga 2 – Entscheidung fiel zuletzt am grünen Tisch

von Jürgen Schaal

Was hatten die Senioren des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V. nicht alles versucht in den letzten beiden Monaten. Mehrfach war das Team nach Bad Liebenzell gereist, um sich mit dem sehr anspruchsvollen Platz anzufreunden.

 

Doch die Golfgötter waren der Mannschaft aus Sonnenbühl nicht zugeneigt. Die Tage vor dem letzten Spieltag in Liga 1 Gruppe D hatte es ununterbrochen geregnet. Der Platz im Schwarzwald war triefend nass und der direkte Kontrahent im Kampf um den Abstieg, der Golfclub Owingen-Überlingen, reiste zum Show-Down am 18. September in der allerbesten Aufstellung mit ausnahmslos Single-Handicapern im Team an.

Dagegen spielten bei den Reutlingern fast durchweg Golfer im zweistelligen Handicap-Bereich. Zu allem Überfluss brach dann um 17 Uhr noch ein Gewitter los, so dass die Spielleitung sich gezwungen sah, die vier Mannschaften ins Clubhaus zu holen. Bis dahin hatten gerade mal zwei Flights alle 18 Löcher absolviert.

Nachdem keine Wetterbesserung eintrat und absehbar war, dass der Spieltag nicht mehr zu Ende geführt werden konnte, entschied die Wettkampfleitung, nur die von allen vier Mannschaften gespielten ersten neun Löcher in die Wertung zu nehmen.

 Seniorenteam des GC Reutlingen-Sonnenbühl
Seniorenteam des GC Reutlingen-Sonnenbühl

Die besten Ergebnisse auf den ersten neun Löchern im Team der Reutlinger erzielten Bernd Ruof (43 Schläge), Walter Möck (45), Albert Neth (46), Wolf-Dieter Baumann (46) und Hannes Beutter (46). Damit wären die Senioren aus Reutlingen-Sonnenbühl abgestiegen gewesen. Der Einspruch gegen diese Wertung wurde wenige Tage später vom Sportrat des Baden-Württembergischen Golfverbands abgeschmettert. Somit war der Abstieg offiziell besiegelt.

So schlugen sich die Mannschaften der Gruppe D am letzten Spieltag:

 

1.     GC Bad Liebenzell                  41 Schläge

2.     GC Owingen-Überlingen         42 Schläge

3.     GC Domäne Niedereutin         67 Schläge

4.     GC Reutlingen-Sonnenbühl     75 Schläge

 

 

Hier die Abschluss-Tabelle nach vier Spieltagen:

 

1.     GC Bad Liebenzell                  368 Schläge

2.     GC Domäne Niedereutin         391 Schläge

3.     GC Owingen-Überlingen         395 Schläge

4.     GC Reutlingen-Sonnenbühl     434 Schläge

 

Die Enttäuschung war bei den Sonnenbühler Senioren natürlich groß. Das Fazit von Teamcaptain Bernd Ruof fiel eindeutig aus: „Ich finde es sportlich zwar nicht korrekt, dennoch müssen wir die Entscheidung akzeptieren. Ich denke, es gibt uns genügend Motivation, in der nächsten Saison direkt den Wiederaufstieg in Angriff zu nehmen. Über alle Begegnungen in dieser Spielzeit müssen wir fairerweise aber auch anerkennen, dass wir nicht an die Leistungen des Vorjahres anknüpfen"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training