Amateur World Final im „Heritage Resort“ Mauritius

Short Track Matchplay

von Marcel Haremza

Der Pokal - Foto Short Track Matchplay
Der Pokal - Foto Short Track Matchplay

Vom 21.-28. März startete unser erstes „STM World Final“ auf Mauritius. Mit Dominik Grass, Silja Halbritter, Dieter Olowson, Dirk Hagenbach, Marco Dietrich, Carolin Pongartz, Peter Kratz und Daan Vos reisten 8 Qualifikanten an, welche das einzigartige Inselflair und das traumhafte Resort eine Woche genießen durften.

Während des ersten Tages wurde entspannt Golf gespielt und der Winterrost von den Schlägern entfernt.
Am zweiten und dritten Tag startete ein „STM Ryder Cup“ zwischen Gewinnern vs. Begleitpersonen und Journalisten. Das Duell war auf Augenhöhe und der Vergleich wurde friedlich mit 14:14 geteilt.

Die Teilnehmer - Foto Short Track Matchplay
Die Teilnehmer - Foto Short Track Matchplay

Nach einem Tag Erholung, an welchem die Teilnehmer die wunderschöne Insel, andere Golfplätze oder einfach das Resort erkunden konnten, wurde am Abend die Gruppenphase des „STM Worldfinal“ ausgelost. Die Losfee entschied, dass ausgerechnet mit Dominik Grass, Marco Dietrich, Carolin Pongratz und Dirk Hagenbach die vier besten HDCs in eine Gruppe gelost wurden. Somit stiegen natürlich die Chancen für die Außenseiter in Gruppe 2.

Die Gruppenphase stellte, wie erwartet, eine spannende Angelegenheit dar. Im gewohnten STM Modus kämpften sich die Teilnehmer in ihrer drei 9 Loch Matches über den bestens präparierten European Tour  Platz. In beiden Gruppen wurde hart um den Halbfinaleinzug gekämpft.

In der  Gruppe 1 setze sich der Topfavorit Dominik Grass aus Garmisch mit zwei lockeren Siegen durch und war bereits vor seinem letzten Match als Gruppenerster sicher im Halbfinale. Der zweite Halbfinalgegner wurde zwischen Marco Dietrich und Dirk Hagenbach ermittelt, bei welchem überraschend der Außenseiter Hagenbach die Nerven behielt und an Loch 9 das Match entschied.

Pokalübergabe an Sieger Dan Vos - Foto Short Track Matchplay
Pokalübergabe an Sieger Dan Vos - Foto Short Track Matchplay

Nun stellte sich die Frage, wer sich aus Gruppe 2 für den nächsten Tag qualifizierte. Hier kristallisierte sich schnell raus, dass ein STM Sieg nur über die Leipzigerin Silja Halbritter gehen würde. Mit Spielvorgabe 17 am Start, dominierte sie ihre Gegner in der Vorrunde und qualifiziert sich souverän für das Halbfinalmatch gegen Dirk Hagenbach.

Platz 2 in der Gruppe sicherte sich Daan Vos aus Holland, der nach zwei knappen Siegen zum Start, das letzte Match gegen Halbritter verlor, aber trotzdem als Gruppenzweiter im Rennen blieb.

Um 7.40 Uhr und 7.50 Uhr am nächsten Tag in der Früh fiel der Startschuss zu den beiden Halbfinal Matches. Spannender hätte es kaum sein können. Dann Vos siegte etwas überraschend an Loch 9, ein nervenstarker 2 Meter Putt sicherte ihm den Sieg gegen Grass und das Finalticket. Halbritter und Hagenbach lieferten sich dagegen ein noch  spannenderes Match. Laut unserem STM Motto „schnell – spannend - einfach zu spielen“, duellierten sich die beiden 9 Löcher auf Augenhöhe. Ein Match Mann(Frau) gegen Mann kurzweilig und spannend. Halbritter ging mit 1 auf an Loch 9, dort konnte Hagenbach aber erneut ausgleichen, um aber anschließend im Stechen an Bahn 1 den Kürzeren zu ziehen. Somit war das Finale perfekt.

Den beiden wurde keine Pause gegönnt und es ging direkt auf die Backnine des fantastischen Heritage Golfplatzes. Vos, welcher mit Spielvorgabe 7 antrat, musste Halbritter 3 Schläge auf den 9 Löchern vorgeben. Diese entpuppten sich aber als nicht genug für Halbritter. Vos spielte zu stark und lies Halbritter keine Chance. Natürlich ging das Match den Regeln entsprechend bis an Loch 8, hier konnte Vos aber seinen 2 auf Vorsprung verteidigen und am Grün die Glückwünsche der Zuschauer und der anderen Teilnehmer entgegen nehmen.

Ein würdiger Sieger unseres ersten STM Amateur World Final.

Herzlichen Glückwunsch Dan Vos!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Equipment

Training

Crossgolf