Golfclub Padova und Weingut Vignalta

Golf trifft Wein - Golfspaß mit Genuß verbinden

von Kai Wunner

Tradition verbindet Golf und Wein - © Golf Club Padova & Vignalta
Tradition verbindet Golf und Wein - © Golf Club Padova & Vignalta

Warum nicht den Besuch eines schönen Golfplatzes mit dem Besuch eines guten Weingutes verbinden? In der Reihe Golf trifft Wein zieht es uns diesmal nach Venetien. 

 

Der Golfclub Padua in Galzignano Terme, ein altehrwürdiger Platz mit echtem italienischem Charme, in Kombination mit dem Weingut Vignalta in Arqua` Petrarca, beide angesiedelt im Naturpark Colli Euganei, einer Hügelkette vulkanischen Ursprungs sind eine tolle Kombination, zumal die Weine natürlich auch im Clubrestaurant auf der Karte stehen.

Parkland Course vor den Colli Euganei - © Golf Club Padova
Parkland Course vor den Colli Euganei - © Golf Club Padova

Der erste Golfplatz von Padua entstand im Jahr 1962 in Valsanzibio di Galzignano unter dem Namen“Golf Club Euganeo“. Heutzutage als Golfclub Padua bezeichnet, liegt der 27-Loch-Golfplatz am Fuβe der Euganeischen Hügel.  Der Platz wurde vom englischen Architekten John Harris  gezeichnet und verbindet technische und landschaftliche Aspekte harmonisch miteinander.

 

Der Platz ist nicht einfach zu spielen, mit seinen 8000 Bäumen und Sträuchern zu beiden Seiten der Fairways, den Wasserhindernissen, den strategisch verteilten Bunkern und den schnellen, welligen und manchmal hängenden Greens. Auf dem Platz fanden schon zahlreiche namhafte Turniere statt, unter anderem die Italian Open.

 

Die Lage in der Nähe der schönen Städte Norditaliens wie Padua, Venedig, Vicenza, Mantua und Ferrara macht den Golf Club Padua zu einem idealen Ziel für einen Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, um Sport, Kunst und Kultur zu verbinden.

 

Der Regionalpark Colli Euganei, erstreckt sich auf 19.000 Hektar in einem Hügelgebiet vulkanischen Ursprungs. Der faszinierende Park kann auf Panoramastraβen oder auf einem der 20 vorhandenen Wanderwege entlang der Hügel mit dem Auto, zu Fuβ oder mit dem Fahrrad erkundet werden.
In dieser herrlichen Gegend, mit weiteren Golfplätzen in der Nähe wie dem Golf Club Frassanelle und dem Golf della Montecchia kann man nicht nur magische Städte zu besuchen sondern sich auch in den Thermen von Abano, Montegrotto und Battaglia erholen.

"Un luogo di incontro, un luogo di gioco"

Als ein Ort des Zusammentreffen, ein Ort des Spiels, bezeichnet sich der Golfclub Padova selbst. Wenn man nach dem Spiel auf der Terasse des Clubhauses sitzt, kann man das nur bestätigen. Die ausgezeichntete regionale Küche verbunden mit einem sehr freundlichen Service sind beispielhaft für den Club.

Das Clubhaus mit Blick über den Platz - © Golf Club Padova
Das Clubhaus mit Blick über den Platz - © Golf Club Padova

Etwas besonderes ist die Übernachtungsmöglichkeit im Clubhaus - im zweiten Stock sind 8 Zimmer, darunter eine Junior Suite und eine fein eingerichtete Suite mit jeglichem Komfort und das mitten in der Stille der Natur. Ein Swimmingpool mit Platz zum Sonnen, einen Fitnessraum, Sauna, einen Billiardraum, eine Bibliothek und ein Raucherzimmer runden das Angebot ab.

Steinbutt im Kartoffelmantel im Golfclub Padua

Die abendlichen Dinner im Clubhaus waren ein echter Höhepunkt des Besuchs. Steinbutt im Kartoffelmantel für zwei Personen, fachmännisch serviert von Kellner Luciano, einem echten Original, der diesen Job schon seit ewigen Zeiten zu machen scheint, war einfach ein Traum! Dazu den hervorragenden Wein vom Weingut Vignalta. Ein Pinot Bianco wie geschaffen für den leckeren Fisch.

Bildergalerie Golfclub Padua - © Golf Club Padova

Damit haben wir jetzt den perfekten Übergang zum Thema Wein. Nachdem wir verschiedene Weine von Vignalta gekostet hatten, war der Besuch des Weingutes natürlich Pflicht.

Weingut Vignalta - ein besonderer Wein aus den Vulkanböden der Colli Euganei

Eichenfässer im in den Fels geschlagenen Keller - © Vignalta
Eichenfässer im in den Fels geschlagenen Keller - © Vignalta

Das 1980 gegründete Weingut, mit seinem modernen in den Fels gehauenen Weinkeller, oberhalb von Arqua` Petrarca gelegen, baut auf 50 Hektar Wein an und füllt jährlich 250.000 Flaschen ab. Der Weinkeller ist komplett in den Fels geschlagen und bietet den Eichenfässern die richtige konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

 

Der Vorzeigewein ist sicherlich der Gemola, eine Cuvee aus Merlot und Cabernet Franc, der von den vulkanischen Böden des Terroir am Berg Gemola profitiert und große Beachtung unter Weinkennern findet.

 

Die Leidenschaft bewegt uns, sagt Lucio Gomiero der Gründer des Weingutes. Wir wollen die Weinkultur unserer Region und des besonderen Terrroirs bekannt machen. Die vulkanischen Böden mit ihren Mineralien, das milde Klima mit den richtigen Temparaturen erlaubt es uns bsonders gute Trauben zu ernten. Wir sind von der Qualität unseres Weines überzeugt, aber wir erwarten nicht den Glauben an uns, sondern laden unsere Kunden ein den Wein bei uns zu probieren.

 

Genau das haben wir gemacht und haben uns durch die Vielfalt an Weinen durchgetestet und in der Konsequenz den Kofferraum des Autos gefüllt. Die besondere Atmosphäre in den Colli Euganei, die man vom Weinut aus betrachten kann, hat ein übriges dazu beigetragen

Bildergalerie Weingut Vignalta - © Vignalta

Fazit

Unser Fazit des Besuchs der Region Padua fällt eindeutig aus. Im Vergleich zu den bekannten Golfzielen am Gardasee ist der Weg nicht viel weiter. Die nicht so stark frequentierten Golfplätze haben großen Charme, die regionale Küche und der dazugehörige Wein überzeigen erst recht. Nach dem Herbsterlebnis werden wir uns bestimmt demnächst mal den Frühling dort anschauen.

Mehr zur Region und den Golfplätzen findet man unter den folgenden Links:


Golfclub Padua

Golfclub Frasanelle

Golf della Monteccia

Vignalta

parcocollieuganei

von Kai Wunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Equipment

Training

Crossgolf