Golf de Pals - traumhaft schön im Pinienwald

50 Jahre Golf auf dem ältesten Golfplatz an der Costa Brava

von Kai Wunner

Bunkerlandschaft an Bahn 3 - © Golf de Pals
Bunkerlandschaft an Bahn 3 - © Golf de Pals

Die Costa Brava bietet ganzjähriges Golf-Vergnügen und wird von Golfern besonders wegen des milden Klimas geschätzt - im Sommer nicht zu heiß und im Winter mild.

 

Der älteste Golfplatz der Region ist Golf de Pals der 1966 gegründet wurde und dieses Jahr sein fünfzigjähriges Bestehen feiert. Die Spanish Open 1972 in Golf de Pals war das erste Turnier der European Tour. Der in einem Pinienwald gelegene Parkland-Kurs wurde von Sir Fred W. Hawtree im typisch britischen Stil gezeichnet und verspricht Herausforderungen für Golfer aller Spielklassen.

Traditionelles britisches Parkland Design trifft zauberhaften Pinienwald

Die ersten Löcher sind ziemlich kurz, mit schmalen Fairways gesäumt von altehrwürdigen Pinien. Die kleinen Grüns, verteidigt von extrem tiefen Bunkern, verlangen ein präzises Spiel sowohl vom Tee als auch vom Fairway. Ab der Bahn 12 werden die Löcher länger, die Fairways breiter und die Grüns großzügiger. Wasser kommt nur auf den Spielbahnen 8 und 9 ins Spiel. Mit fünf PAR 5, neun PAR 4  und vier PAR 3 Löchern, zählt der Platz zu den wenigen PAR 73 Golfplätzen in Katalonien und lässt sich auf Grund des flachen Geländes gut laufen. Von der gelben Teebox sind 5970 Meter zu meistern, für die Damen sind es 5156 Meter.

Das Signature Hole ist sicherlich die Spielbahn 9 ein PAR 3, bei dem man den Ball über den See schlagen muss, um das kleine Grün zu erreichen, das von ziemlich tiefen Bunkern umgeben ist. Links und rechts lauern die obligatorischen Pinien, aus denen nur schwer das PAR gerettet werden kann.

Das Grün des Signature Holes Bahn 9 - © Golf de Pals
Das Grün des Signature Holes Bahn 9 - © Golf de Pals

Historischer Start der European Tour in Pals

in der fünfzigjährigen Geschichte wurden zahlreiche große Turniere abgehalten, mehrere Finale der Qualifying Tourschool ausgespielt. Das besondere Highlight war jedoch ganz sicher die Spanish Open 1972. Dieses Turnier begründete die Turnierserie der European Tour. Antonio Garrido siegte mit einem Score von eins über PAR und gewann damals ein Preisgeld von 2.072 Euro.

 

Nicht nur der Platz ist im britischen Stil gehalten, auch die Bar und das Restaurant 19th zeugen von englischer Noblesse. Auf der Terrasse umgeben von den Pinien, mit Blick auf den See und das Grün der Spielbahn 9 findet man einen guten Abschluss für einen wunderschönen Golftag.  Die mediterrane Küche, mit Speisen gefertigt aus besten regionalen Produkten, ist berühmt für seine Reisgerichte.

Bilder-Galerie Golf de Pals - © Golf de Pals

La Costa Beach & Golf Resort****

Zwischen Golfplatz und dem schönen Strand von Platja De Pals liegt das La Costa Beach & Golf Resort**** mit seinen 120 Zimmern und Suiten. Neben dem großzügigen Pool und dem Strandclub, bietet insbesondere das Wassersportzentrum in der Sommersaison, die Möglichkeiten  für alle Arten von Wassersportarten, wie Hobie Cat-Segeln, Windsurfen, Kajak oder Tauchen.

 

Die Küche des Hotels in den drei hoteleigenen Restaurants La Costa und Green´s sowie dem direkt am Strand gelegenen Royal Liberty Beach Club ist typisch mediterran. Darüber hinaus kann man sich in der Bar Havanna bei Musik oder im Chill-Out-Bereich der Mojito´s Bar bei der Pool-Landschaft mit Cokctails und Snacks verwöhnen lassen.

 

Alternativ bieten sich die direkt am schönen Strand liegenden Ferienwohnungen des Apartments Beach & Golf Resort an.  In den voll ausgestatteten Appartements, die keine Wünsche offen lassen, wird auch der Golfer glücklich, der sich selbst versorgen möchte.

Bilder-Galerie La Costa Beach & Golf Resort**** - © La Costa

Golfspielen an der Costa Brava - Ein lohnendes Ziel

Golf de Pals ist ein Platz mit Tradition, der mit seiner Lage in dem idyllischen Pinienwald einfach verzaubert. Ein Golfplatz den man auf jeden Fall spielen sollte, wenn man die Costa Brava besucht. Überhaupt lohnt sich die Reise an die Costa Brava, egal ob mit dem Auto oder mit dem Flugzeug über Barcelona oder Girona.

 

Neben den zahlreichen attraktiven Golfplätzen sind viele Sehenswürdigkeiten in der Region zu finden.
Barcelona, die quirrlige Metropole, die excellente Gastronomie in Girona, das Dali-Museum in Figueires, der National-Park Cap de Creus mit dem malerischen Dorf Cadaques sind nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten, die sich bei einem Besuch der Costa Brava ergeben.

Weitere Informationen zum Golf de Pals, den weiteren Golfplätzen der Region und den Sehenswürdigkeiten findet man unter den folgenden Links:


golfdepals.com

golfincostabrava.org

costabrava.org

Youtube-Video Golf de Pals

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training