Eine Woche Sonnen-, Schlemmer- und Verwöhnungsgolfen satt!

Hammer-Jahresausfahrt der 0711 GOLF CREW ins Dolomitengolf Resort (AUT)

von Stefan Kunz

Im letzten Jahr Toskana, dieses Mal Osttirol. Die Jahresausfahrt der CREW führt immer in besonders schöne Ecken dieses Planeten.

 

Vom 14.-21.10. verbrachten 20 Mitglieder des 0711 GOLF CREW e.V. eine sonnenverwöhnte erstklassige Golfwoche im Dolomitengolf Resort in Lavant (AUT).

 

Die Anreise war individuell gehalten, so dass die einen schon einen Tag früher ins Resort kamen, die anderen am Samstag, Bürgermeister Ekke einen Tag später (die wichtigen Personen kommen immer später, Anm. der Redaktion).

Zur Begrüßung am Abend im Kaminzimmer des ****S Dolomitengolf Hotel & SPA gab es vom Präsi und Reiseleiter in Personalunion einen Überblick über die kommende Woche, Infos zum Resort und natürlich einen leckeren Prosecco. Anschließend Abendessen, Bar, Bett.    

 

Am ersten Tag wurde bei schönstem Wetter und 23 Grad sogleich die neue 9-Loch-Schleife des Volvo-Course gespielt, so dass die Teilnehmer schon zu Beginn der Jahresausfahrt erfahren und erspielen konnten, warum sich das Dolomitengolf Resort seit Mai diesen Jahres „Einzige 36-Loch-Anlage Tirols“ nennen darf.

 

Nach der Runde traf man sich zum Après-Golf auf der wunderschönen Clubhaus-Terrasse, danach gingen die einen zum Schwimmen, andere in die elegante Saunawelt, wieder andere auch zur Aroma-Wohlfühlmassage. Gegen 19.30 Uhr versammelte sich die Truppe zum Abendessen – anhand der CREW-Tischaufsteller war sofort für jeden anderen Gast zu erkennen, wo die lustigste Reisetruppe nun eine Woche lang zu speisen pflegen wird.

 

Am Montag stand mit der Weinprobe durch Top-Sommelier und General Manager Peter Wibmer im hoteleigenen Weinkeller der erste „außergolferische“ Höhepunkt an. Nachdem es auch der im Sauna-Ruheraum eingeschlafene Präsi mit 20 minütiger Verspätung in den Weinkeller geschafft hatte, konnte die Weinprobe endlich losgehen.    

 

In einer sehr launig, humorvoll, aber auch sehr informativ mit interessanten Fakten und Details gespickten Veranstaltung wurden Grüner Veltliner, Grau- und Weißburgunder, der sehr seltene Rote Veltliner, der ausschließlich für Red Bull konzipierte „Dolomiten Mann“, weitere Weiße und Rote Hochkaräter sowie der Hammer zum Abschluss, ein 2013er Primitivo, kredenzt.

 

Man merkte Peter Wibmer seine absolute Affinität und Hingabe zum Thema Wein in jeder Sekunde dieser Verkostung an, welche darin gipfelte, dass uns zu dem eben genannten Abschlusswein, dem 2013er Primitivo, eine spitzenmäßige dunkle Schokolade und ein genial harmonierender Parmesankäse gereicht wurde.

 

Nachdem der Dienstag ein reiner Golf- und Schlemmtag war, am Abend wurde im 2-Hauben-Restaurant „Vincena“ im Schwesterhotel *****Dolomiten Suites sternemäßig gegessen, ging es am Mittwoch früh morgens hinauf in den auf fast 1.300 Metern gelegenen Defereggental Golf Park und ins ****S Defereggental Hotel, dem Stammhaus der Hamacher Privathotels. 

 

Wir spielten eine spaßige Runde auf diesem sehr ansprechend gestalteten 9-Loch-Platz (PAR 3), wobei gesagt werden muss, dass die Abschläge und die Grüns aus Kunstrasen bestehen und man so einen pflegeleichten und sich immer in Bestform präsentierenden sportlich-anspruchsvollen Kurzplatz vorfindet.

 

Anschließend wurde uns von Hoteldirektor Ingo eine granatenmäßige „Brettl-Jause“ in Form eines für unsere golferischen Fähigkeiten überdimensionierten Buffets angeboten, dass einem die Augen übergingen.

 

Den weiteren Nachmittag nutzten die einen zum Golfspiel im Resort, andere fuhren nach Lienz zum Stadtbummel, wiederum andere cruisten durch die traumhafte Umgebung am Obersee vorbei über den Staller Sattel nach Antholz ins wunderschöne Südtirol und von dort wieder zurück nach Lavant ins Hotel.

 

Für den Donnerstag war von unserer Seite diesmal außer viel Golf und Wellness nichts Besonderes vorgesehen.

 

Doch das ****S Dolomitengolf Hotel & SPA wäre nicht das, was es ist, nämlich ein erstklassiges und immer für positive Überraschungen für seine Gäste gutes Haus, und hatte kurzerhand eine Küchenparty organisiert!

 

Dabei durften alle Gäste in die Küche marschieren und sich ihr Essen direkt am Herd und von den Kochtöpfen auf die Teller legen lassen. Eine klasse Idee, denn so bekamen wir auch mal einen Einblick hinter die Kulissen von Chefkoch Romed Steiner und konnten sehen, wo und von wem denn immer das leckere Essen zubereitet wird.

    

Am Freitag stand zum Abschluss noch unser eigenes kleines CREW-Turnier auf dem Programm. Gespielt wurde wie immer nicht vorgabenwirksam und dieses Mal die Kurs-Kombination Blau-Silber, also mit dem neuen Volvo-Course als krönendes Ende einer phantastischen Urlaubsgolfwoche. 

 

Die Klasse B wurde von Marion Baumgärtner vor CREW-Rookie Nicole Reinicke gewonnen, in der Klasse A setze sich Jürgen Dussling vor Rüdiger Kähler durch. Brutto-Siegerin bei den Damen wurde Kathi Kähler, bei den Herren war Präsi Stefan Kunz der glückliche Brutto-Gewinner. 

  

Der Abend wurde mit einer ordentlichen Sause an der Bar beendet und alle Teilnehmer waren sich einig, dass es im kommenden Jahr wieder auf eine CREW-Jahresausfahrt gehen muss – wohin ist egal, Hauptsache wieder so sonnig, lecker und geil wie im Dolomitengolf Resort in Lavant (AUT)!

 

Allen Teilnehmern nochmals ein herzliches Dankeschön fürs Mitfahren und Mitfeiern! Dem Dolomitengolf Resort sei zugerufen: “Ihr seid absolute Weltspitze – 1000-Dank für eine unvergessliche Golfwoche!“

 

Alle Fotos dieser Reise findet Ihr hier...

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training