Vize-Olympiasieger Marcel Rohner in Sonnenbühl

Bobfahren im Golfclub auf der Schwäbischen Alb

von Jürgen Schaal

Die Temperaturen auf der Schwäbischen Alb haben bereits vor Wochen die 20 Grad-Marke überschritten. So auch im Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V. Dennoch macht der Wintersport am Samstag, 19. Mai, ab 10 Uhr eine Stippvisite in Sonnenbühl. Der Grund sind die freundschaftlichen Bande, welche die Golfer von der Reutlinger Alb mit dem Engadin Golfclub, St. Moritz, verbinden. Der Traditionsclub aus der Schweiz feiert dieses Jahr sein 125-jähriges Bestehen. Am 19. Mai sind die Schweizer Freunde zu Besuch und richten ein Golfturnier aus. Das Besondere: Sie bringen einen echten Renn-Bob mit.

Wer möchte, kann in Sonnenbühl Bob-Rennsportluft schnuppern und dabei zeigen, wie fit er ist: Eine Zweier-Bob Anstoßbahn ist direkt vor dem Club aufgebaut. Es gibt Anschieb-Wettbewerbe für unterschiedliche Alters- und Fitnessstufen. Die Bahn hat eine Länge von 45 Meter und ist drei Meter breit. Welche Startzeit man geschafft hat, zeigt eine elektronische Tafel an. Der Vize-Olympia Sieger im 4-er Bob von 1998 in Nagano und zweifacher Gesamt-Weltcupsieger, Marcel Rohner, und sein Sohn sind in Sonnenbühl dabei. Sie geben wertvolle Tipps und betreuen die Gäste.

Gleichzeitig kann jeder sich beim Golfen versuchen. Ob pitchen oder putten – alle sind eingeladen mitzumachen. Zudem werden Fahrten mit dem Golfcart über den wunderschönen 18-Loch-Meisterschaftsplatz am Biosphärengebiet Schwäbische Alb angeboten. Und es gibt tolle Preise zu gewinnen. Der Golfclub veranstaltet einen Mix-Wettbewerb aus Golf und Bob anschieben.

Auf die nicht golfenden Teilnehmer warten folgende Preise:

•    Eine Bob Taxifahrt im Engadin
•    Ein Platzreife-Kurs für 299.- Euro im Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl
•    Zwei Tageskarten für die Gondel auf den Engadiner Hausberg, den Corvatsch
•    Ein Golf-Schnupperkurs für 20 Mitglieder eines Vereins, wenn der Verein mindestens zehn Teilnehmer an den Start bringt.

Selbstverständlich muss an diesem Tag niemand hungrig oder durstig sein. Ab 11 Uhr sorgt Bruno der Butler, der Wirt des Restaurants am Golfplatz, für leckeres Essen und Getränke. Also vorbeikommen, mitmachen, Spaß haben und mit ein wenig Glück einen der tollen Preise abräumen.

© Marcel Rohner
© Marcel Rohner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training