64 glückliche Gesichter im Golf Club Hetzenhof

Stauferland Cup 2018: Jörg Marx und Constanze Pretzler gewinnen

von Jörg Hinderberger

Die Sonne strahlte mit den Gesichtern der Teilnehmer des Stauferland Cup 2018 im Golf Club Hetzenhof um die Wette. Die Bruttosieger beim Stauferland-Cup 2018 heißen Jörg Marx aus Urbach (GC Hetzenhof) und Constanze Pretzler (GC Schwäbisch Hall). Der Förderverein Jugendlicher Golfer Stauferland e.V. unter der Regie von Andreas Schmutzler bedankte sich bei 64 Teilnehmern für ihr Kommen, tolle Gespräche und einen herrlichen Golftag.

Einer der Höhepunkte im Turnierkalender des Golf Club Hetzenhof ist sicher der Stauferland Cup 2018. Nicht nur die hohe Teilnehmerzahl von 64 Golferinnen und Golfern ist ein Beweis für diese These, sondern auch die Tatsache, dass vom ersten Abschlag bis zum Abendessen in Christiane’s Restaurant alles perfekt organisiert war. „Wir sind sehr zufrieden und sehr glücklich, dass es für jeden Teilnehmer ein schöner Golfturniertag auf dem Hetzenhof war. Wichtig ist uns auch, dass der Förderverein Jugendlicher Golfer Stauferland e.V. im Kopf der Menschen ankommt. Jede Spende für unseren Nachwuchs hilft den Kindern, sich bestmöglich auf dem Golfplatz zu entwickeln“, sagt Andreas Schmutzler, Vorsitzender des Fördervereins.

 

Nachdem sich alle Teilnehmer auf der Driving Range eingeschlagen haben, ging es auf die herrliche 18-Loch-Runde der B- und C-Kurse auf der Anlage des Golf Club Hetzenhof. Bei den Damen stellte sich relativ schnell heraus, dass Constanze Pretzler vom GC Schwäbisch Hall nicht nur das beste weibliche Handicap mit 6,1 hatte, sondern an diesem Sonntag auch nicht zu bezwingen war. Mit 34 Brutto siegte Constanze Pretzler vor Susan Reichert aus Aichwald (GC Hetzenhof, 30 Brutto) und Sabine Ehmann aus Wäschenbeuren (GC Hetzenhof, 23 Brutto). In der Bruttowertung der Herren feierte Jörg Marx aus Urbach (GC Hetzenhof) mit 29 Brutto seinen knappen Triumph gegenüber Maximilian Hüttmann (GC Kirchheim-Wendlingen, 28 Brutto) und dem Dritten Ekkehard Maurer aus Urbach (GC Hetzenhof, 27 Brutto).


In der Nettoklasse A (Handicap bis 13,3) belegten Constanze Pretzler, Ekkehard Maurer und Jörg Marx die Ränge eins bis drei (42,42 und 41 Netto). In der Nettoklasse B (Handicap 13,4 bis 20,8) freute sich Jürgen Brust (Pfullinger Hof, 40 Netto) über seinen Sieg. Zweite wurde Bettina Spießberger aus Weinstadt (GC Hetzenhof, 39 Netto) und Dritter Joachim Laichinger aus Fellbach (GC Hetzenhof, 39 Netto). In der Nettoklasse C (Handicap ab 20,9) gewann Dr. Steffen Dosch aus Schwäbisch Gmünd (GC Hetzenhof, 50 Netto) vor Rafael Gawenda (VcG, 46 Netto) und Dr. Roman Tschersich aus Schorndorf (GC Hetzenhof, 43 Netto). Die Nearest to the Pin Wertung bei den Damen gewann die junge Nachwuchsgolferin Anna-Louisa Heer mit 0,91 Meter, bei den Herren spielte Dr. Roman Tschersich den Golfball 1,21 Meter an die Fahne heran. Der Longest Drive nach zwei Schlägen gelang Jörg Marx mit 415 Metern und Constanze Pretzler mit 330 Metern.


Hervorzuheben sind jedoch die Jugendlichen beim Stauferland Cup, deren Leistungen in einer gesonderten Jugendwertung noch einmal hervorgehoben wurden. Maximilian Hüttmann (GC Kirchheim-Wendlingen) holte sich den Bruttosieg bei den jugendlichen Männern, Grace Vetter aus Birenbach (GC Hetzenhof) feierte den Bruttosieg bei den jugendlichen Damen. In der Nettowertung siegte Luca Kaucic aus Wäschenbeuren (GC Hetzenhof), Zweite wurde Emely Wahl aus Lorch (GC Hetzenhof) und Dritte Anna-Louisa Heer aus Wäschenbeuren (GC Hetzenhof). Alle Ergebnisse gibt es im Detail zum Nachlesen online unter www.golfclub-hetzenhof.de/turniere

Die Sieger des Stauferlandcups 2018 - © Golf Club Hetzenhof
Die Sieger des Stauferlandcups 2018 - © Golf Club Hetzenhof

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training