Patricia Isabel Schmidt holt als erste Frau den Pokal der Hetzenhof Open

Nach drei Tagen und 54 Löchern stehen die Sieger der 23. Hetzenhof Open fest

von Jörg Hinderberger

Nach dem ersten Tag bei den Hetzenhof Open sponsored by HR-Golf führte Patricia Isabel Schmidt mit 69 Brutto vom Golf Club Hetzenhof vor Max Schwab (GC Kirchheim-Wendlingen, 71) und Yannik Bläse (GC Stuttgart Solitude, 72). Für den Höhepunkt des ersten Tages sorgte jedoch Joachim Weber vom GC Hetzenhof, dem an der 6 A ein "Hole In One" gelang. Nach 54 Löchern feierte Patricia Isabel Schmidt als erste Frau seit 23 Jahren den Gesamtsieg mit 206 Brutto (69, 68, 69).

Drei herrliche Tage erlebten 96 Golferinnen und Golfer bei den 23. Hetzenhof Open. Nach zwei Tagen gab es einen Cut: die besten 48 Spielerinnen und Spieler kämpften um die Top-Platzierungen, alle anderen machten beim Missed-Cut-Turnier mit. Für großartige Preise, unter anderem zwei neue Putter für die Nearest-to-the-Pin-Wertung, sorgte HR-Golf, die Golfschule mit ihrem Pro-Shop auf der Anlage des Golf Club Hetzenhof. Außerdem spendete Titleist jedem Teilnehmer vier neue Bälle. Schon nach dem ersten Tag zeichnete sich ab, dass die Spielerinnen und Spieler mit dem besten Handicap um den großen Pokal spielen.

 

Und mit Patricia Isabel Schmidt führte die Kapitänin der Zweitligamannschaft des GC Hetzenhof nicht nur die Brutto-Damenwertung an, sondern lag auch im Vergleich zu den Männern vorne. Nach drei Tagen war der Jubel groß, als Patricia Isabel Schmidt mit 206 Brutto sogar Yannik Bläse (Stuttgarter GC Solitude, 213 Brutto), deutlich distanzieren konnte. Als erste Frau gelang es ihr, den Gesamtsieg zu holen und den großen Pokal mit nach Hause zu nehmen. In der Brutto-Wertung der Damen gab es folgende Platzierungen: 1. Patricia Isabel Schmidt (GC Hetzenhof, 206 Brutto), 2. Katharina Rösch (GC Hetzenhof, 225 Brutto), 3. Selina Budde (GC Hetzenhof, 227 Brutto). In der Brutto-Wertung der Herren siegte Yannik Bläse (Stuttgarter GC Solitude, 213) vor Philipp Schwab (GC Kirchheim-Wendlingen, 222) und Benedikt Rißel (GC Hetzenhof, 223). Den Brutto-Preis der AK 30 Herren holte sich Simon Schade vom GC Kirchheim-Wendlingen mit 227 Brutto, bei den Damen ging dieser Preis an Carina Kunz vom GC Hetzenhof mit 252 Brutto. In der AK-50-Wertung Brutto der Herren siegte Heiko Bartels (GC Kressbach, 248 Brutto) und bei den Damen Olga Pröll vom GC Hetzenhof mit 246 Brutto. Die Nearest-to-the-Pin-Wertung gewannen Carina Kunz (2,33 Meter) und Patrick Riedel (GC Hetzenhof, 1,43 Meter). Die Sonderwertung Longest Drive sicherten sich Patricia Isabel Schmidt (258 Meter) und Dirk Weinschenk (GC Hetzenhof, 309 Meter).
Das Missed-Cut-Turnier gewannen Renate Schmid vom GC Göppingen mit 21 Brutto und Dr. Viktor Fehlert vom GC Hetzenhof mit 26 Brutto. In der Netto-Wertung siegten Tim Wittig vom GC Hetzenhof mit 36 Netto (HCP bis 14,5) und Volker Schauz (HCP ab 14,6). Alle Ergebnisse gibt es online unter www.golfclub-hetzenhof.de.

Bildergalerie zu den 23. Hetzenhof Open beim Golf Club Hetzenhof - © Golf Club Hetzenhof

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training