Letzter Spieltag der Golf-Damen AK 50 und AK 30

Beide Teams beenden Liga auf Rang 4

von Jürgen Schaal

Am 8.September 2018 stand für die Damen AK 30 des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl e.V. der letzte Spieltag in der 2. Liga BWGV Gruppe D an. Der Wettkampf fand auf der Anlage des GC Schloss Weitenburg statt. Die gegnerischen Mannschaften kamen vom gastgebenden Club sowie aus Bad Waldsee und aus Ulm. Die aktuelle Saison verlief für die Reutlinger Damen bisher nicht sehr erfolgreich. Alle wollten am letzten Spieltag zeigen, dass man eigentlich besser ist als es der Saisonverlauf gezeigt hatte.

Der unmittelbar am Neckar gelegene 18-Loch-Platz ist sehr anspruchsvoll. Insbesondere die ersten sechs Löcher erfordern ein präzises Spiel und die richtige Strategie. Bäume, Bunker und Wasserhindernisse prägen den Platz, auf dem schon viele gute Spieler verzweifelten. Die Bedingungen an diesem Samstag waren sehr gut. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen ermöglichten perfekten Golfbedingungen.

Golf-Damen AK 30 mit versöhnlichem Saisonende - Auswärts den 2. Platz in der Tageswertung geschafft

Das Damen-Team von der Reutlinger Alb nutzte diese Bedingungen und erzielte Ihr bestes Saisonergebnis. Allen voran Gertrud Frech, die mit 84 Schlägen ganz vorne lag und ihr Handicap um 2 Schläge unterspielte. Die zweitbeste Reutlingerin, Anja Nusser, blieb mit einer 87 nur einen Schlag über ihrem Handicap. Auch die anderen Damen spielten sehr gut. Das reichte für den zweiten Platz in der Tageswertung, schlaggleich mit den Damen aus Ulm, aber noch vor dem gastgebenden Golfclub Weitenburg. Tagessieger wurden erneut die Damen aus Bad Waldsee. Sie sicherten sich damit den Sieg in der Gesamtwertung und sind für die Aufstiegsrunde in die 1. Liga im Oktober qualifiziert.

 „Wir sind froh, noch so einen tollen Abschluss hingelegt zu haben. Dennoch ist es schade, dass wir unsere Leistung erst zum Saisonende abrufen konnten“, fasste Teamcaptain Caroline Foster den Spieltag zusammen. Das Ergebnis gibt Hoffnung für die nächste Saison, in der die Damen AK 30 des GC Reutlingen-Sonnenbühl erneut in der 2. Liga antreten werden, aber endlich wieder vorne mitspielen möchten.

Die Einzelergebnisse:
Gertrud Frech        84 Schläge
Anja Nusser          87 Schläge
Andrea Zundel       89 Schläge
Rena Rusko           91 Schläge
Elli Keller               94 Schläge
Michaele Werner     96 Schläge (nicht gewertet)

Die Schlusstabelle nach vier Spieltagen:
1. Fürstlicher GC  Oberschwaben          288 Schläge über Par
2. GC Schloss Weitenburg                   349 Schläge über Par
3. GC Ulm                                          355 Schläge über Par
4. GC Reutlingen Sonnenbühl               374 Schläge über Par

Golf-Damen AK 50 beenden Liga auf Rang 4 - Letzter Spieltag in Bad Überkingen

Die Hoffnungen der AK 50 Damen des GC Reutlingen-Sonnenbühl e.V., den 4. Rang in der Tabelle der 3. Liga BWGV, Gruppe F, verlassen zu können, waren vor dem letzten Spieltag am 8. September 2018 nur noch theoretischer Natur. Zumal man die Damen vom GC Bad Überkingen als Drittplatzierte bei ihrem Heimspiel hätte einholen müssen.
 
Der Bad Überkinger 18-Loch-Platz, ähnlich hoch gelegen wie Sonnenbühl, präsentierte sich in einem sehr guten Zustand. Zu schaffen machten allen Damen bei bestem Spätsommerwetter die pfeilschnellen Grüns.

Ein besonderes Lob gab es von Teamchefin Brigitte von Wittich an diesem Tag für Elisabeth „Lissy“ Schaal. Sie spielte auf dem schwierigen Platz eine 89-er Runde und bestätigte mit 35 Nettopunkten ihr Handicap. Wie hoch das einzuschätzen war, zeigte die Gesamtwertung, in der Schaal das drittbeste Tagesergebnis erzielte.

Ebenfalls noch unter 100 Schlägen kam Ingrid Wörner ins Clubhaus. Die 95er-Runde bedeutete Platz 8 in der Einzelwertung und war das Zweitbeste im Team der Reutlingerinnen. Da die anderen aus der Mannschaft an diesem Tag nicht ihr Leistungspotenzial ausschöpfen konnten, blieb mit elf Schlägen Rückstand auf Hohenstaufen nur Rang 4 in der Tageswertung. Dies bedeutete auch der 4. Platz in der Saisonabschlusstabelle.
Eine Klasse für sich war in dieser Gruppe F der dritten Liga die Mannschaft von Kirchheim-Wendlingen. Den Kirchheimer Damen gelang es an allen vier Spieltagen, den Tagessieg zu holen. Dies allein unterstreicht deren Ausnahmestellung und bedeutet gleichzeitig die Qualifikation zur Aufstiegsrunde in Liga 2. Auch am letzten Spieltag verwiesen die Damen aus Kirchheim mit neun Schlägen Vorsprung den Gastgeber auf den 2. Rang. In der Schlusstabelle beträgt der Vorsprung auf die Damen vom GC Hohenstaufen 47 Schläge, auf Bad Überkingen 80 Schläge und auf Reutlingen-Sonnenbühl 148 Schläge.

Captain Brigitte von Wittich bedankte sich zum Schluss bei allen Mitstreiterinnen für ihren Einsatz während der Saison. In 2019 wollen die AK 50 Damen von der Reutlinger Alb wieder mitmischen. Und schon jetzt gilt die Devise: Nach der Saison ist vor der Saison.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Elisabeth Schaal           89 Schläge
Ingrid Wörner              95 Schläge
Heidemarie Koeble        100 Schläge
Annette Seiz                104 Schläge
Hede Glaser                 108 Schläge
Hannelore Schaal          108 Schläge (nicht gewertet)

Tabelle BWGV 3. Liga, Gruppe F nach Spieltag 4
1. Kirchheim-Wendlingen       396,5
2. Hohenstaufen                   443,5
3. Bad Überkingen                476,5
4. Reutlingen-Sonnenbühl     544,5

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training