Erfolgsrezept Teamwork

Fünf von sechs Titeln in den Altersklassen 14, 16 und 18 der Jungen und Mädchen

von Team GC St. Leon-Rot

Die Teams des Golf Club St. Leon-Rot haben bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend einen eindrucksvollen Nachweis ihrer sportlichen Leistungskraft erbracht und die Saison 2018 glanzvoll abgeschlossen. Mit fünf von sechs möglichen Meistertiteln und einem dritten Platz dominierten die jungen Auswahlspieler der Badener die Titelkämpfe in den Altersklassen der 14-, 16- und 18-Jährigen und unterstrichen ihre sportliche Ausnahmestellung im deutschen Jugendgolf. Als einziger Club war St. Leon-Rot in allen Wettkämpfen um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert.

Die AK 18 Mädchenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot um Coach Pascal Proske siegte im Golf Club Hubbelrath vor dem Team des Hamburger GC. Marie Bechtold, Vivienne Gina Bühle, Daniëlle Modder, Celina Rosa Sattelkau und Lene Sperling verwiesen mit einem Gesamtscore von sechs über Par und fünf Schlägen Vorsprung die Hamburgerinnen auf Platz zwei. Daniëlle Modder und Celina Sattelkau legten mit ihren starken Einzelrunden von jeweils 69 Schlägen den Grundstein für den späteren Titelgewinn, nach den Vierern war St. Leon-Rot noch gleichauf mit Hamburg gelegen.

AK 18 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © CuV
AK 18 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © CuV

Auch bei der AK 18 der Jungen im GC Holledau war das von Marco Schmuck gecoachte Team des GC St. Leon-Rot nicht zu schlagen. In der Besetzung Noah-Elia Auner, Neal Giebfried, Lucas Hart, Florian Hürlimann, Mark Kuhrs, Luca Maroto-Lopez und Philipp Katich holten sich die Badener nach 2015 erneut den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters mit zwölf Schlägen Vorsprung auf den Frankfurter GC. Die mannschaftliche Geschlossenheit auf hohem Niveau demonstrierte der GC St. Leon-Rot insbesondere im Einzel, wo mit Philipp Katich (68),
Luca Maroto-Lopez (70) sowie Neal Giebfried und Florian Hürlimann (jeweils 71) gleich vier St. Leon-Roter Akteure unter Par blieben.

AK 18 Jungen aus dem GC SLR holen Gold - © Golf Club St. Leon-Rot
AK 18 Jungen aus dem GC SLR holen Gold - © Golf Club St. Leon-Rot

Ihren deutschen Meistertitel erfolgreich verteidigen konnte die AK 16 Mädchenmannschaft des GC St. Leon-Rot. Im GC Heddesheim Gut Neuzenhof ließen Olivia Bergner, Emelie Edinger, Caroline Hermes, Chiara Jetter und Paula Schulz-Hanßen die Mädchen des G&LC Berlin-Wannsee zehn Schläge hinter sich. Paula Schulz-Hanßen spielte mit einer 69 die beste Runde des Turniers, auch Olivia Bergner war mit ihrer Even Par-Runde besser als alle Athletinnen der anderen Clubs.

AK 16 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © Golf Club St. Leon-Rot
AK 16 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © Golf Club St. Leon-Rot

Die AK 16 Jungen des GC St. Leon-Rot um Trainer Neil Hargrave mussten sich im GC Heidelberg-Lobenfeld lediglich den Teams aus dem Hamburger und Kölner GC geschlagen geben. Paul Breuer, Robin Campbell, Hugo Griesheimer, Carlo Koppanyi, Marc Lieberherr, Niclas Müller und Sivan Novotny holten sich mit 545 Schlägen die Bronzemedaille, neuer Deutscher Mannschaftsmeister wurde das Team des Hamburger GC mit 523 Schlägen. Robin Campbell und Niclas Müller glänzten mit 74 bzw. 76 Schlägen für die St. Leon-Roter in den Einzeln.

AK 16 Jungen aus dem GC SLR holen Bronze - © Golf Club St. Leon-Rot
AK 16 Jungen aus dem GC SLR holen Bronze - © Golf Club St. Leon-Rot

Eine außergewöhnliche Erfolgsserie bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften fortsetzen konnten die AK 14 Mädchen des GC St. Leon-Rot, die im GC Ebersberg zum fünften Mal in Folge den Titel nach Baden bringen konnten. In der Besetzung mit Charlotte Back, Emily Böhrer, Una Irrgang, Lara Ok und Amelie Paloma Gonzalez Podbicanin ließ das junge Team aus dem Kraichgau keinen Zweifel am erneuten Titelgewinn aufkommen und siegte mit 17 Schlägen Vorsprung auf den Kölner GC. In den Einzeln am Finaltag brachte Lara Ok mit einer 70 den besten Score des Feldes für ihr Team in die Wertung. Auch Charlotte Back blieb mit einer starken 71 unter Par. Emily Böhrer setzte mit einer Runde von Even Par ein weiteres Highlight auf dem Leaderboard. Una Irrgang komplettierte mit einer 78 den überragenden Gesamteindruck der Mannschaft, die von Michael Strong gecoacht wurde.

AK 14 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © CuV
AK 14 Mädchen aus dem GC SLR holen Gold - © CuV

Last but not least krönte auch die AK 14 Jungenmannschaft des Golf Club St. Leon-Rot ihre Golfsaison mit der Titelverteidigung bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft. In der Besetzung Torben Bischoff, Finn Kölle, Romeo Schmuck, Fabrizio Siegling, Marco Stohner,
Paul Ulmrich und Maximilian Wörner notierte das Team von Coach Sebastian Holzapfel im GC Weserbergland nach Vierer und Einzel 533 Schläge und sicherte sich den Deutschen Meistertitel. Auf Platz zwei mit 21 Schlägen Rückstand landete der GC Stolper Heide. Romeo Schmuck und Finn Kölle glänzten mit einer 73 im Vierer, Marco Stohner mit 73 Schlägen sowie Paul Ulmrich und Fabrizio Siegling mit je 75 im Einzel.

AK14 Jungen aus dem GC SLR holen Gold - © LangerSportmarketing
AK14 Jungen aus dem GC SLR holen Gold - © LangerSportmarketing

Stellvertretend für den Clubpräsidenten und leidenschaftlichen Förderer der Jugendarbeit Dietmar Hopp dankte Geschäftsführer Eicko Schulz-Hanßen allen Beteiligten, würdigte die starken Leistungen aller Jugendlichen bei diesen Wettkämpfen und hob insbesondere die Bedeutung des Teamworks hervor. »Wir sind sehr stolz, dass sich unsere Mannschaften in fünf Wettkämpfen durchsetzen konnten. Der Golf Club St. Leon-Rot bedankt sich bei allen involvierten Personen, allen voran bei dem Präsidenten Dietmar Hopp, den Athleten, Trainern, Funktionsteams, Eltern und Jugendwarten für ihren Einsatz und das überragende Teamwork, das diese Erfolge erst ermöglicht hat. Wir gratulieren auch allen anderen platzierten Teams zu ihren tollen Leistungen und dabei ganz besonders auch dem GC Hamburg zur Goldmedaille bei den AK 16 Jungen und für den jüngsten Titelgewinn seiner Damen bei der European Ladies' Club Trophy«, stellte Schulz-Hanßen fest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Crossgolf

Training