Lange Tradition und ein neuer Präsident

Maibaumstellen im Golfclub ist Kult – rund 500 Besucher feiern mit den Golfern

von Jürgen Schaal

Wenige Tage vor dem 1. Mai gab es eine Menge skeptischer Mienen bei den Verantwortlichen im Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V. Petrus schien wieder mal Regen und Kälte zu schicken statt wärmender Sonnenstrahlen. Doch der Club hatte vorgesorgt und ein Zelt auf der Restaurant-Terrasse aufgestellt, so dass man für alle Eventualitäten gerüstet war. Aber an diesem Tag lieferte Petrus der Republik Sonnenlicht satt. Und bescherte so den Golfern sowie den hunderten Einheimischen aus Sonnenbühl und den Nachbarorten ein 1. Mai-Fest wie aus dem Bilderbuch: mit Golfturnier Maibaum-Stellen.

Rund 500 Besucher ließen sich das Spektakel um den rund 15 Meter langen Baum nicht entgehen. Schließlich genießen Maibaumstellen und Golfturnier auf der Schwäbischen Alb fast schon Kultcharakter. Die Feuerwehr Sonnenbühl rückte mit elf Mann Besatzung an, um den kahl geschälten Stamm der heimischen Tanne mit schmucker Nadelkrone vor das Grün der Bahn 18 zu bugsieren. Mittlerweile geübt, landete der stattliche Baum zu Ehren des Wonnemonats Mai zügig an dem eigens für ihn hergerichteten Platz. Zuvor marschierten die Lauchert Musikanten wie jedes Jahr mit großem Tschingderassabum von der Chipping-Area  kommend in Richtung Clubterrasse ein.

Der seit März 2019 amtierende neue Club-Präsident, Matthias Eschle, bei seiner Begrüßungsrede - © Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.
Der seit März 2019 amtierende neue Club-Präsident, Matthias Eschle, bei seiner Begrüßungsrede - © Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Rolf Wörner, oberster Maibaum-Organisator im Golfclub, ergriff das Mikrofon. Er betonte in seiner Rede, wie schön doch die Tradition dieser Veranstaltung ist. Seit zwölf Jahren wird auf der Anlage des Golfclubs dieser schöne Brauch gepflegt. „Ich kenne keinen anderen Golfclub in Deutschland, in dem so etwas veranstaltet wird. Darauf dürfen wir alle ein bisschen stolz sein“, berichtet Rolf Wörner. Mit einem Dank an alle Helfer und insbesondere an die Feuerwehrmänner unter der Führung ihres Kommandanten Michael Schäfer übergab er das Mikrofon an Matthias Eschle, seit kurzem Präsident des Golfclubs Reutlingen-Sonnenbühl. Er begrüßte zunächst Gäste und Mitglieder aufs Herzlichste und hob das freundschaftliche Miteinander mit der Gemeinde hervor, die den Club beim Maibaumstellen durch Bauhof und Feuerwehr unterstütze.“ Sein Dank galt allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hätten, allen voran Rolf Wörner.

 


Nicht zu vergessen: Vor Maibaumstellen, Barbecue und flotter Musik wurde noch Golf gespielt. Mit einer Stunde Verspätung – der Platz war frühmorgens noch von Raureif überzogen und nicht bespielbar – wurden um 10 Uhr die  56 Golferinnen und Golfer mittels Startpistole auf die Runde geschickt. Gespielt wurde zu zweit im „Vierball“.

Gegen 14.30 Uhr und gerade rechtzeitig zum Maibaum-Stellen war das Turnier beendet und die Teilnehmer mit den Besuchern vor dem Clubhaus versammelt. Spielführer Michael Reiher nahm sodann die Ehrung der Gewinner und Platzierten des Golfturniers vor. Platz 1 in der Nettowertung belegte das Brüderpaar Udo und Manfred Berenstecher mit 43 Punkten. Sie durften sich über jeweils zwei Eintrittskarten für das große Vielseitigkeitsturnier vom 9.-12. Mai in Marbach freuen. Ilona und Harri Jubke kamen ebenfalls auf 43 Punkte, belegten im Stechen aber nur Rang 2. Sie wurden jeweils mit einem Zwölferpack Bälle und einem Schlägerputztuch beschenkt. Rang 3 ging an Mark Hummel und Marc Kopp, die je einen Greenfee-Gutschein in Empfang nehmen durften.

Die Brutto-Sieger und damit das Team, welches die niedrigste Schlagzahl für die 18 Bahnen benötigte, waren – wie schon im vorigen Jahr – Florian Rauscher und sein Vater Manfred Rauscher. Zusammen erspielten sie 31 Bruttopunkte. Dafür spendierte die Mercedes-Niederlassung Pfullingen eine Ausfahrt für ein ganzes Wochenende in der neuen B-Klasse.

Nach der Siegerehrung spielten die Lauchert Musikanten unter der Leitung von Annette Fischle auf und Bruno der Butler sorgte mit Gegrilltem, Bier, Wein und Co. fürs leibliche Wohl. An allen Tischen wurde fröhlich gefeiert und der Wonnemonat Mai herzlich begrüßt

Bildergalerie Fest zum 1. Mai im GC Reutlingen-Sonnenbühl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Equipment

Training

Crossgolf