Tabellenführung verteidigt

AK 50 Herren I des GC Reutlingen-Sonnenbühl

von Jürgen Schaal

Spannung pur war angesagt beim vierten Spieltag der AK 50 Herren I in der 3. BWGV-Liga Gruppe H. Drei Teams rechneten sich auf dem Meisterschaftsplatz der Gastgeber im GC Reischenhof Chancen auf den Gruppensieg aus. Nach dem vergangenen Samstag ist klar, nur zwei bleiben übrig. Die Reutlinger verteidigten mit „Zähnen und Klauen“ die Tabellenführung vor den Reischenhofern. Doch der eh schon knappe Vorsprung von fünf Schlägen ist auf zwei zusammengeschmolzen. Aus dem Rennen ist das Team vom Fürstlichen Golfclub Oberschwaben, das in der Gesamtwertung nun 22 Schläge hinter Spitzenreiter Reutlingen liegt.

Wer schon mal den A/C-Course auf dem Reischenhof gespielt hat, weiß, dass das Wort „schwierig“ nur unzutreffend wiedergibt, was die Gäste dort erwartet. Schon mancher Zählspieler hat sich auf diesem Kurs sprichwörtlich „abgeschossen“. Hinzu kam am Samstag, dem 10. August, wechselhaftes Wetter: Zwei Mal wurden die Spieler kräftig geduscht. Auch das Rough stand dicht und fest. Es verschluckte manchen Ball. Insgesamt war der Platz bestens präpariert.

Herausragend auf Seiten der Reutlinger war das Ergebnis von Willi Rudorf, der extra seinen Urlaub unterbrochen hatte, um die Mannschaft zu unterstützen. Mit einer 79er Runde lag er schlaggleich mit den beiden Reischenhofern Klaus Seefelder und Markus Werner. Die übrigen Sonnenbühler Teammitglieder brachten allesamt 80er Runden ins Clubhaus, so dass am Ende 61 Schläge über CR zu Buche standen. Gastgeber Reischenhof war noch einen Tick besser und benötigte 58 Schläge über CR. „Es hat bei uns alles gepasst an diesem Spieltag“, bilanzierte Teamcaptain Oliver Digel, der nur mit seiner eigenen Leistung unzufrieden war.

„Wir haben es bei dieser Konstellation nun selbst in der Hand, den Gruppensieg am Samstag, dem 7. September, zu sichern“, so Digel weiter. „Unterschätzen sollten wir die Reischenhofer aber nicht. Sie werden nochmals alles daransetzen, uns abzufangen. Ein kleiner Vorteil für uns ist, dass wir den Platz in Sigmaringen vielleicht ein klein wenig besser kennen als unsere Konkurrenz“, ist Digel optimistisch. Auf jeden Fall kommt es am letzten Spieltag zu einem echten Show-Down um den Gruppensieg.

Folgende Einzelergebnisse spielten die Reutlinger Herren AK50 I:
Wilhelm Rudorf                 79 Schläge
Alfred Michelberger           81 Schläge
Volker Brändle                   84 Schläge
Wolf-Dieter Baumann        87 Schläge
Jürgen Schaich                  89 Schläge
Oliver Digel                       90 Schläge (nicht gewertet)

Ligatabelle 3. Liga BWGV Herren AK50 Gruppe H nach 3. Spieltag
GC Reutlingen-Sonnenbühl    +283 über CR
GC Oberschwaben                 +285 über CR
GC Reischenhof                      +305 über CR
GC Ravensburg                      +358 über CR
GC Sigmaringen                     +408 über CR

Das erfolgreiche Reutlinger AK 50 Team, das am Reischenhof stark aufspielte, von links: Teamcaptain Oliver Digel, Willi Rudorf, Jürgen Schaich, Alfred Michelberger, Volker Brändle und Wolf-Dieter Baumann - © Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.
Das erfolgreiche Reutlinger AK 50 Team, das am Reischenhof stark aufspielte, von links: Teamcaptain Oliver Digel, Willi Rudorf, Jürgen Schaich, Alfred Michelberger, Volker Brändle und Wolf-Dieter Baumann - © Golfclub Reutlingen-Sonnenbühl e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Golfsport regional

0711 GOLF CREW

Lifestyle

Golfevents & Reisen

Equipment

Training

Crossgolf